Indiworx Biorhythmus

Die Natur ist ein ständiges Wechselspiel – egal wohin wir schauen, in unserer Welt verläuft alles in Zyklen, Perioden oder wiederkehrenden Zuständen. Sommer und Winter, Tag und Nacht, Ebbe und Flut... 

Auch wir sind ein Teil der Natur, und so unterliegt unser Körper ebenso diesen rhythmischen Wechselspielen. Es gibt Tage, an denen wir uns voller Energie fühlen und dann wiederum gibt es Tage, an denen wir matt und müde sind. Den Rhythmus dieser starken und schwachen Tage nennt man Biorhythmus. 

Die Lehre des Biorhythmus unterscheidet drei Grundrhythmen mit unterschiedlicher Periodendauer: körperlich, emotional und geistig. Bei der Geburt jedes Menschen fangen diese Rhythmen in der ersten Phase positiv an und bewegen sich fort an sinuswellig durch das Leben. Nach einer halben Periodenlänge wird die Null-Linie überquert und leitet somit die negative Phase ein, die am Ende einer ganzen Periode wieder in den positiven Bereich verläuft. Alle Übergange zwischen positiv zu negativ und umgekehrt stellen kritische Tage dar. 

Der Biorhythmus wurde als Feature in den MoonWorx Mondkalender integriert und ist nicht mehr als eigenständige App verfügbar.